Verlängerum zum Saisonende

Sowie bei einigen Spielen davor haben die Warriors auch diesen Start des Spiels haben komplett verschlafen. Trotz Motivationsrede und guter Musik konnten man die Spieler nicht aufwecken. Erst in den letzten 2 Minuten des 1.Viertels begannen die Warriors zu verteidigen und schafften es durch 3 schnelle Körbe – 2 Dunks von #6 Radanovic und ein Lay-up von #19 Avdic – auf -8 Punkte heranzukommen.

Meine Damen und Herren, die Aufholjagt hat soeben gestartet! Durch eine gute Defensivleistung holten die Warriors Punkt für Punkt auf, somit stand es zur Halbzeit 39:41 für die Gäste.

Den Anfang des 3.Viertels läutet #6 Radanovic mit einem 3-Punkte-Wurf und einem Block auf der anderen Seite ein. #7 Servuts, unser Scharfschütze, versenkte einen 3er nach dem anderen und somit stand es am Ende des 3. Viertels 54:56.

Im 4.Viertel konnten die Warriors endlich die Führung übernehmen, doch leider war sie nicht von langer Dauer. Die Warriors versenkten einen 3er und die passende Antwort kam einige Sekunden später von KOS Posojilnica Bank Celovec. Leider knöchelte #6 Radanovic in dieser wichtigen Phase des Spieles um und das Spiel war für ihn somit beendet. Nach 40. Spielminuten hieß es schlussendlich 76:76 → Verlängerung!!!

#14 Jakob Traxler & #19 Avdic foulten sich schon früh im 4.Viertel aus, somit konnten beide die Verlängerung von der Bank mitverfolgen.

In den letzten 5 Minuten fehlte es den Warriors leider an Routine aber nichts desto trotz haben sie bis zur letzten Sekunde gekämpft; Endstand 85:92 für KOS Posojilnica Bank Celovec. Ein ausschlaggebender Punkt waren auch die Freiwürfe. Die Gegner standen– 41 – mal an der Freiwurflinie im Gegensatz zu den Warriors, die – 18 – mal an der Freiwurflinie standen, die Leistung der Unparteiischen lassen wir unkommentiert.

Nichts desto trotz war es ein sehr gutes Spiel. Leider hatten die Warriors ihre erste Saison in der 2BL nicht mit einem Sieg beendet so wie sie diese Im Oktober in Dornbirn begonnen haben. Trotzdem haben die Warriors über die ganze Saison Spaß am Spiel und das zählt in diesem Moment. Für mehr als nur das werden wir auch mehr tun müssen und das haben wir vor! Vielen Dank an die Fans, die auch dieses Wochenende so zahlreich erschienen sind und wir hoffen in der nächsten Saison auf noch mehr Zuschauer bei noch spannenderen Spielen.

Nach dem Spiel versammelten sich die Warriors im “Sopherl am Naschmarkt“ zum Abendessen und ließen die Spielsaison mit einem kühlen „Apfelsaft-gespritzt“ und einem ‚Vienna-Schnitzel’ ausklingen.

"Leider hat uns das Quäntchen Glück gefehlt. Wir haben sehr gut gespielt aber leider am Ende nicht gewonnen.", so Spieler Arnis Servuts

"Es ist schade, dass wir im letzten Saisonspiel für unsere kämpferische und gute Leistung nicht belohnt wurden. Am Ende haben ein paar Kleinigkeiten gefehlt, um als Sieger vom Parkett zu gehen.", so Coach Nikolic  

Präsident Racic zum Saisonabschluß: „Es ist unser Neubeginn in der 2. Bundesliga, nach der so erfolgreichen Saison 2009-10. Trotz der Tatsache dass wir das jüngste Team der Liga sind haben wir vielleicht auf einen Play-Off Platz gehofft. Allerdings gab es dann in der Saison einige personelle Veränderungen und vor allem die so zahlreichen Verletzungen trugen dazu bei dass wir in der ganzen Saison nur 3 Siege verbucht haben. Mit ein bisschen mehr Glück hätten wir locker noch 2-3 Siege verbuchen können. Nicht desto trotz haben wir als gesamte Organisation dieses Jahr einiges positives geleistet und daran werden wir weiteraufbauen. Unser Fokus liegt an der Entwicklung jungen Spieler und das wird auch in den kommenden Jahren unser Hauptziel sein.“