Sehr knappe Niederlage in der Overtime gegen St.Pölten

Am Samstagabend trafen die Warriors wieder auf den UBC St.Pölten. Vergangene Woche scheiterten die Warriors an dem UBC St.Pölten knapp. Nichts desto trotz fuhren sie mit großer Hoffnung und Willen in die Niederösterreichische Landeshauptstadt und wurden fast belohnt! 

Die Warriors starteten sehr gut ins Spiel und überrollten die St.Pöltner im 1. Viertel mit 12 Punkten. Auch das 2. Viertel verlief sehr gut und die beiden Mannschaften verabschiedeten sich mit einem Score von 29:38 in die Halbzeitpause. Der Siegeswille stand jedem Spieler ins Gesicht geschrieben. 
Nach der kurzen Pause fielen die Warriors in ein kleines Tief, dass die St.Pöltner sofort bestraften und somit endete das 3.Viertel mit 56:61 für die Warriors. Eine kleine Nervosität machte sich in der Mannschaft breit, denn zu oft hatte man den Sieg schon beinahe in der Tasche. Da es sich beim UBC St.Pölten immerhin um den vorjährigen Vizemeister der 2. Basketball Bundesliga handelt, ist es selbstredend, dass man um einen Sieg hart kämpfen muss, dies wurde beinahe geschafft, dennoch scheiterten die Warriors in der Overtime. Davor wurde dem besten Spieler der Warriors, Marko Moric kurz vor Ende der regulären Spielzeit im letzten Angriff der Warriors sein 5. (offensiv) Foul gepfiffen und wieder waren die Schiedsrichter es, die kurz vor dem Spielende indirekt die Partie entschieden haben, genau wie auch letzte Woche in Wien, wo der Warriors-Coach 3 Minuten vor Ende ausgeschlossen war. Nichts desto trotz muss man sich für so eine Leistung nicht verstecken.

Das Endergebnis 91:86 für den UBC St.Pölten.

Aldin Avdic war in dieser Partie mit 25 Punkten Topscorer im Team der Warriors. Besonders herausheben möchten wir Michael Diesner, der gegen seinen Ex-Club stolze 23 Punkte aufs Parkett legte. Gefolgt von Marko Moric, der 16 Punkte und 19 Rebounds und 10 Assists ("triple-double") dazu steuerte sowie Armin Topic mit 10 Zählern. Insgesamt also eine tolle Teamleistung!

Das letzte Spiel vor der kurzen Pause findet gegen Timberwolves kommenden Sonntag ab 17 Uhr in der Mollardgasse statt.

 

Invincibility lies in the defence
The possibility of victory in the attack!