Schlechter Start ins Neue Jahr

Am Freitagabend ging es für die Basket2000 Vienna Warriors nach Güssing, wo die Jennersdorf Blackbirds auf sie warteten. Nach der ausgiebigen Winterpause erwarteten alle eine Steigerung der Warriors, doch leider lief es ganz anders ab. Alleine schon die Spielansetzung an einem Freitagabend konnte nichts Gutes heißen, da der Großteil des Teams einen Full-time-Job hat und direkt von der Arbeit zum Spiel nach Güssing fahren musste. 

Es kam wie es kommen musste und die Warriors verschliefen das komplette 1. Viertel, somit führten die Jennersdorf Blackbirs nach 10 Spielminuten mit 26:13 Punkten. 
Im 2. Viertel hielten die Warriors dagegen und verhinderten einen größeren Vorsprung der Gegner. Am Ende der 1. Halbzeit stand es 41:30. 

Nach dem Seitenwechsel fanden die Basket2000 Vienna Warriors auch weiterhin nicht in Spiel und waren eher Mitläufer als Gegner. In der 2. Halbzeit gab es keinen spielerischen Lichtblick und somit mussten sich die Warriors mit 75:57 beim ersten Spiel im Neuen Jahr geschlagen geben. 

Dieses Spiel war mit Abstand das schlechteste Spiel der Saison und man kann nur hoffen, dass sich so etwas nicht wiederholt.

Die kommende Woche werden die Warriors wieder intensiv an ihrer Offense und Defense arbeiten, damit sie beim nächsten Heimspiel gegen die Villach Raiders eine bessere Leistung abrufen können.

 Invincibility lies in the defence
The possibility of victory in the attack! 

 

 

Copyright: Pictorial / A.Novak