Erneute Niederlage schmerzt!

Am Sonntagabend trafen die dezimierten Warrriors auf die Basket Flames in der Mollardgasse.
Die ersten paar Minuten des Spiels gehörten den Basket Flames. Aufgrund des Größenvorteils der Basket Flames konnten diese sehr leicht unter dem Korb scoren. Die Warriors versuchten von Anfang an dagegenzuhalten, doch die körperliche Unterlegenheit war heute einfach zu groß!
 
Trotzdem sollte man Michael Diesner herausheben, der über das gesamte Spiel den 209 cm großen Center, Fuad Memcic, verteidigte und trotzdem mit 25 Punkten Topscorer der Warriors war.
Die anderen Spieler des Teams waren diese Woche wieder mit mehr Biss und Elan dabei und haben sich von ihrer besseren Seite gezeigt. Leider waren Moric und Balga dieses Wochenende aus privaten Gründen nicht dabei, mit den beiden unter dem Korb hätte das Spiel anders ausgesehen.
Die Basket Flames gewannen das Spiel mit 85:66.

„Wir haben heute gegen eine gute Mannschaft gespielt. Wir mussten ohne drei Spieler aus der Starting-Five spielen. Wir haben noch viel Arbeit vor uns vor den Playdowns.“, so Coach Marko Tomic

„Gratulation an die Flames. Sie haben mit mehr Intensität gespielt und ihre körperlichen Vorteile unter dem Korb genutzt.“ so Spieler Michael Diesner


Nächsten Samstag, 17h, treffen die Basket2000 Vienna Warriors in der Stadthalle B auf die Mistelbach Mustangs, kommt und unterstützt euer Team!

Die Warriors würden sich wieder über zahlreiche Zuschauer freuen!
 

Invincibility lies in the defence!
The possibility of victory in the attack!